Professur für Bildungssoziologie

Header Upload

Mario Steinberg

B.A., studentischer Mitarbeiter

 

Nach dem Besuch von Haupt- und Realschule absolvierte Mario Steinberg beim Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes ein Freiwilliges Soziales Jahr und eine Ausbildung  zum Rettungssanitäter. Im Anschluss daran besuchte er das Sozialwissenschaftliche Gymnasium in Bad Säckingen (D) und schloss dies mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) ab.


Mario Steinberg studiert seit dem Herbstsemester 2012 an der Universität Basel  Soziologie und Philosophie. Im Studium liegen seine Schwerpunkte vor allem im Bereich der Sozialstrukturanalyse. Dies schliesst ein ausgeprägtes Interesse an bildungssoziologischen Fragestellungen mit ein, besonders Fragen der Bildungsgerechtigkeit stehen hierbei im Fokus. Des Weiteren liegt ein Schwerpunkt seines Studiums auf der methodischen Ausbildung und hier besonders auf Methoden der qualitativen Sozialforschung, inbesondere von Methoden der Fallrekonstruktion (objektive Hermeneutik, Methoden der Biographieforschung).


Von Herbst 2013 bis Frühjahr 2014 war er Hilfsassistent am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Basel.


Seit  Januar 2015 arbeitet Mario Steinberg als studentischer Mitarbeiter an der Professur für Bildungssoziologie der Fachhochschule Nordwestschweiz. In einem studentischen Forschungsprojekt im Frühjahrs- und Herbstsemester 2015 befasste er sich mit biographieanalytischen Aspekten der Migrationssoziologie. 

 

Im Frühjahrssemester 2016 schloss Mario Steinberg sein BA-Studium an der Universität Basel ab, studiert seither ebenda im Masterstudium Soziologie und Philosophie und arbeitet zur Zeit an seiner empirischen Masterarbeit zur Digitalisierung in der Bildung.

 

Im Herbstsemester 2017 arbeitete Mario Steinberg zusätzlich als Hilfsassistent am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Basel im Rahmen des Dissertationsprojektes "Übergangsausbildungen - die Ausbildung der Ausbildungslosen".

 

Im Herbstsemester 2018 arbeite er zusätlich als Hilfsassisent am Lehrstuhl für Sozialstrukturanalyse der Universität Basel.

 

Mitgliedschaften

- Swiss Sociological Association (Sociology of Education Research Network)

- Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

- Arbeitsgemeinschaft objektive Hermeneutik e.V

 

Publikationen

mit Ueli Mäder (2015): Vom kurdischen Widerstand zum Dönerkönig. In: Mäder, Ueli (2015): macht.ch. Geld und Macht in der Schweiz. Zürich: Rotpunkt, S. 107–109.

 

Tagungsbeiträge

Christian Imdorf und Mario Steinberg: Youth Transitions and youth transition policies in Japan and Europe: The Case of Switzerland. Workshop: Youth transitions and youth transition policies in Japan and Europe, 01.–04.03.2019, München, Deutsches Jugendinstitut e.V Tagungsbericht

 

Christian Imdorf und Mario SteinbergYouth welfare citizenship: Locating Germany, Japan, Norway, Switzerland & United Kingdom.
Workshop: Youth transitions and youth transition policies in Japan and Europe, 01.–04.03.2019, München, Deutsches Jugendinstitut e.V Tagungsbericht

Mario Steinberg und Luca Preite. Lehrpersonen in Übergangsausbildungen: Zwei kontrastierende Fallbeispiele zu Umgang von Lehrpersonen mit strukurellen Anforderungen. «Die Lehrerpersönlichkeit - ein fait social?» Tagung des Netzwerkes Sozial- und Kulturwissenschaften an Pädagogischen Hochschulen der Schweiz. Freitag, 09. März 2018, PH FHNW Brugg-Windisch. Tagungsorganisation: PD. Dr. Frank Ohlhaver, Prof. em. Dr. phil. Moritz Rosenmund.
Abstract