Professur für Bildungssoziologie


Bildbalken

Willkommen

Lehrpersonen aller Schulstufen sind damit konfrontiert, dass sich ihr Arbeitsfeld laufend verändert und ihr Tätigkeitsbereich zunehmend komplexer und anforderungsreicher wird. Eltern, Staat und Wirtschaft formulieren neue Ansprüche an die Schule, Bildung wird immer wichtiger für Individuen und Gesellschaft, eine demokratische Gesellschaft verlangt Chancengleichheit und Integration, Bildungsverläufe sind unplanbarer und vielfältiger geworden, private Anbieter konkurrieren das öffentliche Bildungswesen, um einige der gegenwärtigen Herausforderungen zu nennen.

 

Im Rahmen unserer Lehr- und Forschungstätigkeiten befassen wir uns mit den Anforderungen, Veränderungen und Spannungsfeldern im Bereich von Schule und Bildung, welche die Profession, aber auch die Bildungspolitik und -verwaltung zu bearbeiten und bewältigen haben, indem wir sie mit einem disziplinär soziologischen Zugang zu verstehen, deuten und erklären versuchen.

 

 

 

 

 

 

Quick - Links:

Publikationen der Professur Bildungssoziologie

Tagungen

Aktuelle Lehrveranstaltungen

info@bildungssoziologie.ch











News:

Aktuelle Tagung: SGBF Kongress 2017. 26.-28. Juni 2017, Universität Fribourg. mehr Abstracts 



Call for Paper zur Tagung "Governance von Bildung. Soziale Konstruktion von Bildungswirklichkeiten in Schule, Berufsbildung, Hochschule und Erwachsenenbildung" mehr



Call for Paper für die 4. Bildungssoziologische Forschunggswerkstatt der Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) mehr



Aktuelle Tagung: "5th Congress on Research in Vocational Education and Training" mehr


Neue Publikation aus dem Team Bildungssoziologie: "Organizing Curriculum Change: an Introduction"
--> mehr



Neue Publikation: "Zugang zu einem Ausbildungsplatz für benachteiligte Jugendliche - das Potenzial von Lehrbetriebsverbünden im Spannungsfeld zwischen staatsbürgerlichen und wirtschaftlichen Logiken"
--> mehr



Neue Publikation: "Ausbildungsverbünde als Krisen-Bewältiger und krisenhafte Modelle in der dualen Berufsbildung. Analysen mit dem Instrumentarium der Soziologie der Konventionen"
--> mehr